Wir sind eigentlich eine "große" Familie

Zu uns gehören, neben dem "Ernährer" und der "Versorgerin" auch unsere beiden Felltiere, Linda und Ode, sowie unsere Stofftiere, "Teddy", "Bibi", "Yummi" und "Nase"

Der Reihe nach, das heißt, der Wichtigkeit nach:

Linda ist der wundervollste Hund gewesen, den man sich wünschen kann. Sie hat unsere Familie eigentlich erst komplett gemacht und durch ihr ausgeglichenes Wesen immer dafür gesorgt, dass Meinungsverschiedenheiten immer auf niedriger Flamme ausgetragen werden. Gleichzeitig hat sie unseren Tagesablauf maßgeblich bestimmt und hatte den Zusatz "die Chefin". Das bekam ganz besonders Ode zu spüren, aber auch den anderen wurde so manchesmal klargemacht, wer das Sagen hatte. Leider ist Linda am 18.02.2006 über die Regenbogenbrücke gegangen, an ihrer Stellung innerhalb unserer Familie hat das aber nichts geändert.

Sie wird wiederkommen, da sind wir ganz sicher!

Bertha ist die diejenige, der wir alle unser schönes Heim mit soviel Lebensfreude zu verdanken haben. Sie hat es geschafft, daß wir alle in Harmonie zusammenleben, wenngleich es durchaus einmal Meinungsverschiedenheiten gibt, insbesondere zwischen Teddy und Hartmut. Sie wird im Kreise der Familie auch "die Richterin" genannt.

Die Nummer drei in unserer Runde ist Teddy. Teddy wurde von Bertha mit in die Familie eingebracht und ist der Meinung, dass Hartmut ihn sozusagen "mitgeheiratet" hat und er daher eigentlich wenigstens die Nummer 1b sein müsste. Leider musste er sich der Anordnung von Linda beugen.

Bei Nummer vier gab es in unserer Familie lange unterschiedliche Auffassungen. Während Ode diesen Rang für sich beanspruchte, waren auch Hartmut und Bibi der Meinung, an dieser Stelle stehen zu müssen. Daher hat die Richterin entschieden, dass dieser Rang an Ode fällt. Nun ist Ode nicht mehr bei uns, aber seinen Platz wird er für immer behalten. Ode musste am 04. August seinen Weg über die Regenbogenbrücke antreten, hat dort seine neue Freundin Lotti-Pivotti, die er erst kurz vorher kennengelernt und die ein paar Tage vor ihm gegangen war, eingeholt und mittlerweile sind die beiden dort oben wohlbehalten angekommen.

Damit ist der Platz fünf wohl auch geklärt, der gehört eindeutig der Bibi.

Die Nummer sechs ist eindeutig die dicke Yummi. Sie ist eigentlich eher unauffällig, nur wenn es ums Essen geht, kennt sie keine Kompromisse, getreu ihrem Motto: "dick und rund ist schön".

Auf Platz sieben wird Nase gelistet, ganz einfach, weil sie erst sehr spät zu uns gekommen ist. Immerhin konnte sie schon eine bessere Platzierung verbuchen, als Hartmut, der den letzten Platz in der Liste wohl auf ewig behalten wird.

Aber, wie schon gesagt, hier bei uns hat sich jeder mit seiner Rolle abgefunden und so leben wir friedlich miteinander (meistens jedenfalls). Alle Familienmitglieder sind aktiv in das Geschehen eingebunden und jeder (die meisten mehr, Teddy & Hartmut eher weniger) trägt seinen Teil dazu bei, dass es harmonisch bleibt.

Das fällt einem zwar nicht immer ganz leicht, aber wie gesagt, dann haben wir ja noch die Richterin!

Tja, ich glaube, so langsam kommen dem einen oder anderen Leser sicherlich ernsthafte Zweifel, ob denn bei uns alles mit rechten Dingen zugeht.

Keine Angst, im "wirklichen Leben" sind wir eine "ganz normale Familie"....

Wir werden in absehbarer Zeit wieder Zuwachs bekommen, dann müssen wir die Rangfolge wohl neu überdenken. Eine Aufgabe für die Richterin. Einfach wird das jedenfalls nicht.