Für Bertha war das natürlich zunächst einmal wieder eines seiner "Hirngespinste", aber Hartmut beharrte darauf.

Langsam begann auch Bertha, das zu glauben und bekam schon Zweifel an ihrer Zurechnungsfähigkeit...

Und dann das:

Michaela hatte einen "Liveticker" der Geburt geschaltet. Dieser wurde während des gesamten Tages, auch während der Arbeit, beobachtet. Der erste geborene Welpe war eigentlich keiner, sondern eine abgestorbene Frucht. Hartmut bestand aber sofort darauf, diese mitzuzählen.

Als dann der fünfte Welpe (inklusive der ersten toten Frucht ankam, und es sich um eine Hündin mit weißem Kopf handelte, wollte Hartmut am liebsten gleich einen Lottoschein kaufen.

Nun galt es, sich behutsam dafür einzusetzen, dass dieser Wurm uns nicht "vor der Nase" weggeschnappt wurde. Schließlich wollten wir Michaela einerseits ja nicht auf die Nerven gehen, andererseits konnten wir uns aber auch nicht mehr vorstellen, einen anderen Welpen haben zu wollen.

Also wurde erst einmal zur Geburt gratuliert usw...., dann aber schon bald (nach exakt 3 Tagen) einmal zaghaft angefragt, ob man nicht schon frühzeitig mal zum Schauen kommen dürfe...

Das wurde zunächst verneint, da vor Ablauf von drei Wochen keinesfalls Publikumsverkehr erwünscht war, aber weitere 3 Tage später bekamen wir dann einen Terminvorschlag: 27.07.!!! Man, war das noch eine Weile hin.

Wie sollten wir das jemals aushalten?

Dalin erblickte das Licht der Welt am 03. Juli 2006 in Freiburg an der Elbe. (Das stimmt so natürlich nicht ganz, da die Würmer ja blind geboren werden...)

Uns war natürlich schon vorher bekannt, dass Naddel trächtig war, und so hatten Bertha und Hartmut auch schon im Vorwege einen Kontakt zu Michaela Horn-Pivotti geknüpft und sich für einen Welpen beworben.

Was es sein sollte, war auch schon ziemlich genau definiert: Eine Hündin mit weißem Kopf und braunen Augen sollte es sein.

Eines Abends legte Hartmut sich einfach fest:

"Es wird der fünfte Welpe sein, der "Unsere Hündin" wird"
Egal, sofort zugesagt und dabei dann mal fallenlassen, dass wir schon "ganz intuitiv" für den Welpen Nr. 4 (die tote Frucht wurde ja offiziell nicht mitgezählt)entschieden habe und ob wir sich denn schon auf den Welpen Nr. 4 freuen dürfen.

DURFTEN WIR!! Unsere Glückssträhne nahm ihren Lauf...

<<<<<<<<<<<< 27.07.2006 >>>>>>>>>>>>>

Our Bobtails

von Bertha & Hartmut Kunst