Geduldig warteten wir, bis die Familie, die dem kleinen Edward (Quote at Me) ein neues Zuhause schenkten, mit allem durch waren. Das war auch nicht so schwer, schließlich konnten wir uns ja bei den "Würmern" die Zeit vertreiben. Es waren zwar nicht mehr so viele da, aber es ist trotzdem immer wieder eine Freude mit anzusehen, wenn kleine Welpen miteinander spielen.

Nachdem wir locker bei einer Tasse Kaffee und mitgebrachten Kuchen alles soweit besprochen hatten, war Dalin nun "unser Baby".

Nun gings auf die Reise. Naddel hinten auf der extra für Hundetransport präparierten Ladefläche und Dalin bei "Mamitau" auf dem Schoß. Die Fahrt war recht entspannt, es gab keinerlei Probleme. Dalin scheint das Autofahren überhaupt nichts auszumachen, sie war jedenfalls völlig unbeeindruckt. Aber neugierig!

Dalin wuchs und gedieh und freute sich ihres Lebens! Für uns aber wurde das Warten zur Tortur, und so gingen wir Michaela wohl schon ziemlich auf den Wecker, weil wir in den letzten 3 Wochen vor der Abholung jedes Wochenende dort waren und ihr ihre wertvolle Zeit gestohlen hatten.

Michaela, vielen Dank an dieser Stelle für Deine Geduld!

Nun war es endlich soweit. der zweite September war da. Hartmut hatte in der Nacht davor nicht besonders gut geschlafen, und entsprechend früh auf den Beinen. Eigentlich hatten wir uns mit Michaela "so gegen eins" verabredet, aber wie so oft, viel zu früh losgefahren, fast keine Wartezeit an der Fähre und schon waren wir wieder einmal zu früh. Das machte aber nix, wir waren froh, endlich dort zu sein und Michaela nahm's auch gelassen.

Fortsetzung von Seite 1

Wir haben danach noch einige Male Michaela und Ihre Hunde -und natürlich unsere Dalin- besucht ,und je öfter wir dort waren, umso mehr waren wir davon überzeugt, die richtige Wahl getroffen zu haben. Eine derartige Kompetenz muss man erst einmal finden.

Es ist ja nicht so, dass wir "Erstwelpenkäufer" waren,. Wir haben uns seit nunmehr 12 Jahren der Rasse OLD ENGLISH SHEEPDOG verschrieben, wenngleich wir es nicht auf Ausstellungen oder Shows angelegt haben.

So konnten wir, gelernt aus den Fehlern von damals, doch recht gut hinter die Kulissen schauen und vor allen Dingen, das gesehene auch zuordnen. Das war übrigens gar nicht so schwer, denn Michaela hat uns wohl nichts verheimlicht.

Wer sie kennt, wird das sicher gern bestätigen!

Our Bobtails

von Bertha & Hartmut Kunst