Wir hatten Michaela dann auf die Möglichkeit, eventuell 2 Welpen zu uns zu nehmen, angesprochen. Wir hätten dies als Herausforderung gesehen, aber Michaela riet uns davon ab, 2 Welpen gleichzeitig erziehen zu wollen. Also hatten wir uns schon damit abgefunden, wieder zunächst einen Welpen und im nächsten Jahr vielleicht einen zweiten aufzunehmen.

Nun hatte Michaela ja schon entschieden, mit Naddel nicht mehr weiterzüchten zu wollen, und so hatte sie plötzlich die Idee, dass Naddel doch bei uns sicher besser aufgehoben wäre, als bei ihr, wo sie dann zwar auch alles hätte, aber wohl doch eher "im Rudel mitlaufen würde, die Aufmerksamkeit, die sie verdient, aber zwangsläufig wohl etwas auf der Strecke bleiben würde" (Zitat wäre übertrieben, aber so ähnlich hatte sie es ausgedrückt)

Wir haben dies dann gut überdacht und uns schließlich für diesen Weg entschieden. Schließlich kennen wir Naddel schon ein bischen, und Mutter & Tochter, schöner konnte es doch gar nicht sein - für alle Beteiligten!

Und nun ist sie hier und hat das Zepter schon übernommen!

Wir hatten, wie ja schon erwähnt, eigentlich vorgehabt, einen kleinen Welpen zu uns zu nehmen, in der Hoffnung, dieses würde unserem Ode helfen, der seit dem Verlust von Linda doch sehr abgebaut hatte. Nun, hierzu sollte es nicht mehr kommen, Ode musste seine letzte Reise antreten, bevor Dalin Einzug bei uns halten konnte.
Einerseits würde es mit zwei Welpen sicher ganz wunderbar werden, wenn auch die Erziehung eine echte Herausforderung gewesen wäre...

Andererseits dachten wir aber auch schon weiter, nämlich daran, dass uns dann das gleiche Schicksal, zwei Hunde ziemlich zeitnah zu verlieren, in vielleicht 12 Jahren wieder treffen könnte.

So war auch mal angedacht, vielleicht einen Bobtail in Not zu uns zu nehmen, das hatten wir dann aber doch nicht weiter verfolgt.

Our Bobtails

von Bertha & Hartmut Kunst

Dies ist die Seite von Naddel.

Es wird noch ein wenig dauern, bis hier exklusiv über diese wunderbare Mama berichtet wird, weil das meiste, das sie anstellt und erlebt, sicher zusammen mit ihrer Tochter Dalin geschieht.

Es wird schwierig werden, hier sauber zu trennen. Aber wir wollen's versuchen.

Wie kam Naddel denn nun eigentlich zu uns:

Wie ja mittlerweile hinreichend bekannt ist (s. News) haben Bertha und Hartmut das große Glück gehabt, von Michaela als "Checkpoint Charlies"-tauglich befunden zu werden.

Da wir immer zwei Hunde hatten, und auch ganz sicher wieder zwei Hunde haben wollten, dachten wir also darüber nach, statt einem Welpen, gleich zwei dieser Racker zu uns zu nehmen. Hierbei stellten sich für uns allerdings mehrere Fragen: