Fortsetzung von Seite 6

Im Frühjahr 2009 haben wir sie beim Tierarzt unseres Vertrauens einmal gründlich durchchecken lassen: Herz u. Lunge röntgen, Großes Blutbild, EKG und was sonst noch alles. Glücklicherweise ist bei ihr alles normal, nur zur Stärkung des Herzens empfahl der Tierarzt uns, regelmäßig etwas homöophatisches zu geben.

Das tun wir denn nun auch und hoffen, dass es hilft.

Auf jeden Fall sind bei Ihr noch keinerlei Erscheinungen zu beobachten, die auf nachlassende Kondition schließen lassen.

Na ja, so lange mit Volldampf rennen, wie die beiden Youngsters, das tut sie nicht mehr, aber das ist wohl auch normal.

Wenn es allerdings um's Toben geht, ist sie es meistens, die die anderen beiden "Kleinen" animiert.

Uns freut das natürlich sehr!

Tja, was sollen wir sagen, nach einer geraumen Zeit wollen wir denn auch mal hier festhalten, dass Naddel sich im wesentlichen zwar überhaupt nicht verändert hat (sie ist eben immer noch, trotz ihres Alters von mittlerweile über 8 Jahren, eine total verrückte Nudel)

...Zurück...Fortzetzung folgt...

Our Bobtails

von Bertha & Hartmut Kunst

Das Kreischen im Auto hat sie sich natürlich auch nicht wirklich abgewöhnt, aber wir haben es ganz gut in den Griff bekommen. Sie würde..., wenn sie dürfte, aber es reicht mittlerweile, dass wir sie, wenn auch mit etwas schärferem Tonfall, ermahnen, dann ist Ruhe!

Genauso ist es auch immer noch vor den Spazierengehen, sie dreht dann drinnen schon so richtig auf, und das, obwohl wir vier Mal am Tag die Runde drehen..., ihr wird das nie langweilig.

Hoffentlich bleibt das noch gaaaanz lange so!

Im vorigen Winter konnten wir bei ihr beobachten, dass sie nach dem Aufstehen anfangs immer ein wenig lahmte. Offenbar hatte sie im linken Vorderlauf zunächst Schmerzen.

Eine Bekannte empfahl uns, es einmal mit Grünlippmuschel und Teufelskralle zu versuchen.

Nun bekommt sie täglich einen Teelöffel Pulver von beiden Sorten ins Futter und es war wirklich nach ein paar Wochen spürbar weniger geworden. Nun ist es ja vielleicht normal, dass in der wärmeren Jahreszeit Arthroseerscheinungen nicht so stark schmerzen, aber wir haben doch Hoffnung, dass sie auch im Winter beschwerdefrei bleibt.

Abwarten...